Goldene Milch – was hat das mit dem Kinderwunsch zu tun?

Ich bin auf Instergramm auf die liebe Stephie aufmerksam geworden. Da heißt sie Myra Snöflinga. Folgt ihr und lasst liebe Grüße da, auch wenn wir uns nicht kennen. Und folgt ihrem #kurkumamitmyra. Ich finde es super was sie macht und denke sie braucht mehr Unterstützung. Sie hat schon so vielen Leuten geholfen und ich finde das muss anerkannt werden. (Mir auch dazu kommen wir später noch)

Daher möchte ich hier eine kleine Reihe starten zu Kurkuma und Co.

Und ja ich nehme nicht nur Kurkuma sondern auch Gerstengras, Hagebutte und Ashwaganda. Diesen Monat hab ich mit Shatavari und Trivala angefangen. Dazu kann ich also noch nicht so viel sagen. Werde mich aber im Laufe der Reihe dazu äußern.

Fangen wir ganz Einfach an und arbeiten uns vorwärts.

Was ist Kurkuma?

Es gehört zur Pflanzenart der Ingwargewächse. Bei uns gibt es sie meinst nur als gelbes Pulver. Dafür ist der Stoff Curcumin verantwortlich. Genau dieser Stoff ist es, der den Kurkuma zu einer super Pflanze macht. Im allgemeinen wirkt sie entzüdungshemmend und schmerzstillend. Einige derkonkreten Einsatzgebiete gibt es hier als Liste:

  • Senkung des Cholesteronspiegels
  • Hemmt den Knochenabbau
  • Krebshemmend
  • positiv bei Alzheimer
  • positiv bei Diabetes
  • Multipler Sklerose
  • senkt den Blutzuckerspiegel
  • Verdauungsbeschwerden
  • Rheuma
  • Haut, Haare und Nägel
  • und noch einige mehr wenn es bei euch geholfen hat nehme ich das gerne in die Liste auf…
Kurkuma als Knolle und Pulver.

Rezept und Einnahme

Was du brauchst:

  • Kurkuma und schwarzen Pfeffer ( Meiner ist vom Achterhof, hier hat die liebe myra eine 10 % Rabattcode. Mit dem Code „myra“ könnt ihr gleich sparen.) Lik ist hier: /vom-achterhof.de/?sPartner=42176 Ich hab da nichts von.
  • Pflanzenmilch oder im meinem Fall Traubensaft (da ich keinen O-Saft trinken darf)

Zubereitung:

  • Mische 5–7 Gramm (etwa 2 Teelöffel) Kukuma Pulver in ein Glas
  • Füge etwas schwarzen Pfeffer hinzu
  • Fülle das Glas mit Saft deiner Wahl auf. Nimm so viel wie Du denkst, dass du benötigst um das Getränk gut runterschlucken zu können
  • Rühre alles gut um (Tipp: nimm eine Gabel), sodass sich keine Ablagerungen auf dem Boden mehr befinden

Meine Erfahrung

Ich nehme Kurkuma seit Anfang des Jahres zum einen wegen unserem Kinderwunsch. Da viele Mädels damit wohl wirklich im ersten Anwendungszyklus schwanger geworden sind. Nun wir nicht wir basteln wie ihr wisst immer noch.

Ich kann aber positives Vermelden mein Magen Darm Trakt hat sich super eingespielt. Da hatte ich ein paar Probleme.

Und auch meine Haut ist so viel besser geworden, seit ich Kurkuma nehme.

Der letzte positive Punkt der mir bei mir aufgefallen ist, ich hab viel weißere Zähne als je zuvor.

Es gibt bestimmt noch einige mehr die kann ich aber nicht genau benennen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s